Sie sind auf der Suche nach einem bestimmten Vogelnamen ?
Name:
wissenschaftlicher Name | englischer Name | deutscher Name
Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Soldatenamazone (Amazona mercenaria)
engl: Scaly-naped Amazon

Ordnung: Papageien (Psittaciformes)

Familie: Papageien (Psittacidae)

Gattung: Amazonen (Amazona)

Fotos: nein

Züchter: Zur Züchterdatenbank

Forum: Zum Vogelforum


gefundene Berichte:
Keine Berichte gefunden.

Beschreibung :

Soldatenamazone / Amazona m. mercenaria:
Größe: ca. 34 cm
Altvögel: Grundfarbe grün; Stirn und Wangen hellgrün; Scheitel und Nacken leicht schwärzlich gesäumt; gelber Flügelsaum, oft leicht mit rot-orange verwaschen; Handdecken und Handschwingen mit violetten Spitzen; äußerste drei Armschwingen mit rotem Flügelspiegel; Schwanzgefieder grün mit gelblicher Spitze; äußere Schwanzfedern mit dunkelrotem Band; nackter Augenring grau-weißlich; Schnabel dunkelgrau mit heller Basis; Iris rot-orange; Füße grau; ohne äußere Geschlechtsmerkmale
Jungvögel: dunkle Iris

Kolumbien-Soldatenamazone / Amazona m. canipalliata:
wie Amazona m. mercenaria, jedoch ohne roten Flügelspiegel; drei äußere Armschwingen mit rötlich-braunen Flecken

Unterarten :

1. Soldatenamazone - Amazona m. mercenaria - Scaly-naped Amazon
2. Kolumbien-Soldatenamazone - Amazona m. canipalliata - Grey-naped Amazon

Verbreitung :

Soldatenamazone / Amazona m. mercenaria: Anden von Peru bis nach Nord-Bolivien
Kolumbien-Soldatenamazone / Amazona m. canipalliata: Anden von Ekuador, Kolumbien und Berge im Nordwesten Venezuela`s

Lebensweise in freier Natur :

Soldatenamazonen bewohnen offene Wälder, Nebelwaldränder oder bewaldete Täler der Paramo-Region in Höhen zwischen 800 und 3600 Metern. Außerhalb der Brutzeit leben die Vögel paarweise oder in kleineren Trupps, nur auf den Nahrungsbäumen kommt es gelegentlich zur Bildung größerer Gruppen. Die Vögel sind nur sehr schwer zu beobachten, da sie durch das überwiegend grüne Gefieder perfekt getarnt sind. Die Brutzeit liegt vermutlich zwischen März und Mai. Weitere Einzelheiten über die Lebensweise, das Nahrungsspektrum oder das Brutverhalten der Soldatenamazonen sind bislang nicht bekannt.

Haltung in Menschenobhut :

Soldatenamazonen werden selten in Menschenobhut gehalten. Als Voliere empfiehlt sich eine Metallkonstruktion mit den Maßen 4m x 1,5m x 2m (Länge x Breite x Höhe). Bereits akklimatisierte Soldatenamazonen sind meist recht robust, sie müssen bei mindestens 5 Grad Umgebungstemperatur überwintert werden. Die Tiere sind anfangs oftmals sehr scheu und gewöhnen sich nur verhältnismäßig schwer ein. Die Soldatenamazonen sollten unbedingt paar- oder auch gruppenweise gehalten werden, außerhalb der Brutzeit verhalten sie sich nur wenig aggressiv gegenüber anderen Amazonenarten. Die Vögel zeigen ein ausgeprägtes Nage- und Badebedürfnis. Sie sollten mindestens 2-4 x die Woche abgeduscht werden, regelmäßig müssen frische Zweige zum benagen angeboten werden. Desweiteren ist wie bei anderen Amazonenarten auf eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit (60-70%) zu achten.

Zucht in Menschenobhut :

Über die Zucht der Soldatenamazone in Menschenobhut sind bislang keine Daten vorhanden, vermutlich ist noch keine Aufzucht geglückt.

Ernährung in Menschenobhut :

Körnerfutter, welches vor allem zur Brutzeit gekeimt gereicht werden sollte, stellt die Grundnahrung dar und sollte in etwa 50-60% der Gesamtfuttermenge ausmachen. Das Amazonen-Grundfutter kann sich z.B. aus folgenden Sämereien zusammensetzen: Dari, Kardi, Weizen, Rohreis, Buchweizen, Leinsaat, Hanfsaat, Haferkerne, Hirse, Kanariensaat, Paddy-Reis, Milokorn. Gelegentlich können wenige (!) Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne oder Zirbelnüsse beigemengt werden. Neben dem Körnerfutter benötigen die Tiere unbedingt Frischkost in Form von Obst, Gemüse und Grünfutter. Zur Fütterung geeignete Sorten sind z.B. Apfel, Birne, Banane, Mandarine, Orange, Mango, Mandarine, Erdbeere, Himbeere, Ananas, Paprika, Gurke, Karotte, rote Beete, Kresse, Vogelmiere, Gras, Löwenzahn, etc. Neben Frischkost und Körnerfutter sollte ab und zu diverses Zusatzfutter, wie z.B. frische Obstbaumzweige, Mineralstoffgaben, Grit, tierisches Eiweiß (vor allem während der Brutzeit!), halbreife Maiskolben oder auch Hirsekolben gereicht werden.

Literatur :

Bücher:

Amazonen - Hoppe, Dieter - Ulmer Verlag
Amazonen - Bosch / Wedde - Horst Müller Verlag
Amazonen - W. und S. Lantermann - GU-Verlag

Betreuer: Doris Widtmann - Homepage
Letzte Änderung dieser Seite: 19 Juli 2001 04:04 Uhr

Anregungen zu dieser Seite

Datenschutzerklärung