Sie sind auf der Suche nach einem bestimmten Vogelnamen ?
Name:
wissenschaftlicher Name | englischer Name | deutscher Name
Es wird nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Blauschwanzedelsittich (Psittacula calthorpae)
engl: Emerald-collared Parakeet

Ordnung: Papageien (Psittaciformes)

Familie: Papageien (Psittacidae)

Gattung: Edelsittiche (Psittacula)

Fotos: Zur Vogelfotodatenbank

Züchter: Zur Züchterdatenbank

Forum: Zum Vogelforum


gefundene Berichte:
Keine Berichte gefunden.

Beschreibung :

Der Blauschwanzedelsittich gehört mit etwa 30 cm zu den kleinen Edelsitticharten. Die Grundfarbe ist grün, der Rücken und Kopf ist von blaugrauer Farbe. Die Stirn- und Augenpartien sind grün, der Oberschnabel ist bei Männchen rot, bei Weibchen schwarz. Der Unterschnabel ist bei beiden Geschlechtern bräunlich-schwarz. Junge Weibchen haben einen rötlichen Schnabel, der sich später nach schwarz verfärbt. Jungtiere sind grün und haben eine schwarze Iris, die sich später nach gelblichweiß umfärbt.

Verbreitung :

Sri Lanka

Lebensweise in freier Natur :

Es handelt sich um Waldbewohner, die man bis in eine Höhe von etwa 1600 m beobachten kann. Blauschwanzedelsittiche leben in kleinen Schwärmen manchmal gemeinsam mit Pagodenstaren. Je nach Nahrungsangebot sind diese Sittiche mehr oder weniger häufig. Über die Ernährung in freier Natur ist nur wenig bekannt, ebenso über die Brut und Jungenaufzucht. Die Brutzeit liegt jedoch zwischen Januar und Mai, selten brüten die Blauschwanzedelsittiche 2 Mal pro Jahr.

Haltung in Menschenobhut :

Nach den Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien sollen folgende Volierenmaße nicht unterschritten werden: 2m (L) x 1m (B) x 1m (H) Die Blauschwanzedelsittiche haben ähnliche Ansprüche an ihren Halter wie die Pflaumenkopfsittiche. Nage- und Bademöglichkeiten sollten immer gegeben sein. Die Temperatur sollte nicht unter 10 Grad sinken, da es sonst zu Erfrierungen an den Zehen kommen kann.

Zucht in Menschenobhut :

Auch dieser Edelsittich wird nur selten gehalten, geschweige denn gezüchtet. Erfolgreiche Züchter mögen sich bitte bei mir melden, damit hier einige detalierte Angaben gemacht werden können!

Ernährung in Menschenobhut :

Man füttert eine handelsübliche Großsittichfuttermischung mit wenigen Sonnenblumenkernen. Obst und Gemüse müssen zur Deckung des Vitaminbedarfs täglich angeboten werden. Das gleiche gilt auch für frische Äste von Weiden und Obstbäumen, denn diese enthalten wichtige Mineralstoffe.

Betreuer: Ariane Briese -
Letzte Änderung dieser Seite: 22 April 2001 18:41 Uhr

Anregungen zu dieser Seite
Werbung

Aktuelle Angebote

NAGERSPIELZEUG HANTEL HANTEL DIA. 6,5 X 10 CM NAGERSPIELZEUG HANTEL HANTEL DIA. 6,5 X 10 CM
3,95 Euro 0,95 Euro
Handbuch Papageienhaltung, Lantermann - Cadmos Verlag Handbuch Papageienhaltung, Lantermann - Cadmos Verlag
9,90 Euro 4,95 Euro
NEKTON-Lori 1000g MHD 21.01.2023 NEKTON-Lori 1000g MHD 21.01.2023
40,00 Euro 25,00 Euro (25,00/kg)

Neu im Sortiment

bunnyBedding Easy türkis bunnyBedding Easy türkis
29,99 Euro
bunnyBedding Easy pink bunnyBedding Easy pink
29,99 Euro
bunny HamsterTraum basic 600g bunny HamsterTraum basic 600g
7,99 Euro (13,32/kg)

Datenschutzerklärung